Engine - Englisch für Ingenieure
Home> engine Log
186 Einträge
Seite [14 von 19]
Weiter zu Seite

The Swiss, the Sun and the Sea

Audio-Datei

posted: 01.12.2010 in Audio & Video
The Turanor is the first solar boat to circumnavigate the globe (Image...

Circumnavigating the globe with solar power seems to be a Swiss pastime. Currently, a solar-powered catamaran sailing under the Swiss flag is attempting to find a sunny course across the oceans - with a little help from German technology between the sun and the sea.

Is it the lack of a coastline, the dark shadows in the deep valleys, or the mountains blocking the horizon? For some strange reason, the Swiss just love to circumnavigate the globe with solar power ...

Diese Audio-Datei herunterladen

Engineering is...

posted: 01.12.2010 in The Last Straw

Engineering is the art of modelling materials we do not wholly understand, into shapes we cannot precisely analyse so as to withstand forces we cannot properly assess, in such a way that the public has no reason to suspect the extent of our ignorance. A. R. Dykes

Engineering is dominated by two types of people: those who understand what they do not manage, and those who manage what they do not understand. Anonymous

Engineering problems are under-defined, there are many solutions, good, bad and indifferent. The art is to arrive at a good solution. This is a creative activity, involving imagination, intuition and deliberate choice. Ove Arup

Buchtipp: Stolpersteine Business English

Brian McCredie, Cornelsen, ISBN: 978-3589234141

posted: 18.11.2010 in Links & Media
Stolpersteine Business English, Brian McCredie, Cornelsen

Fettnapf-Vermeider
Wenn der englische Geschäftpartner komisch schaut, obwohl Sie eigentlich nur gefragt haben, ob er auch Unternehmer ist, sind Sie wahrscheinlich an einem Klassiker unter den Stolpersteinen im Business English hängen geblieben. Denn ein 'undertaker' ist eben kein Unternehmer, sondern ein Leichenbestatter. Um Peinlichkeiten dieser oder ähnlicher Art zu vermeiden und den Geschäftspartner nicht ungewollt vor den Kopf zu stoßen, empfiehlt sich ein Blick in den Band "Stolpersteine Business English" von Brian McCredie.

Anhand von Standardsituationen wie Geschäftsbriefen, Small Talk, Telefonieren, Bewerbungsgespräch oder Meeting werden auf jeweils einer Doppelseite typische Fehler und korrektes Business English gegenüber gestellt. So kann man sich ganz gezielt vorbereiten und sich die gemeinsten, "falschen Freunde" noch einmal ins Gedächtnis rufen. Für den ganz schnellen Überblick gibt's übrigens ein GPS. Die "Gründlich, Praktisch, Sachlich"-Seiten am Anfang jedes Kapitels fassen die wichtigsten Punkte kompakt zusammen.

Linktipp: www.wordspy.com

posted: 13.11.2010 in Links & Media

Geben Sie's zu, Sie wollten immer schon mal wissen, was "funemployment" ist oder ob Sie an "iPod oblivion" leiden. Was hinter diesen Wortschöpfungen steckt, können Sie auf Wordspy, dem Portal für Liebhaber neuer Wortschöpfungen erfahren. Dort wird "toxic knowledge" ebenso erklärt wie "cybercasing" oder "query tummy" - selbstverständlich inklusive Quellenangabe.

Inventing is ...

posted: 09.11.2010 in The Last Straw

Inventing is the mixing of brains and materials. The more brains you use, the less materials you need.

Charles F. Kettering

Powered Origami

posted: 08.11.2010 in News
Bild: Harvard

Researchers at Harvard and MIT have devised self-folding sheets that rely on the ancient art of origami. Called 'programmable matter by folding', the team demonstrated how a single thin sheet composed of interconnected triangular sections could transform itself into a boat- or plane-shape - all without the help of skilled fingers. The sheet, a thin composite of rigid tiles and elastomer joints, is studded with thin foil actuators, i. e. motorized switches, and flexible electronics. A shape is produced by triggering the proper actuator groups in sequence. The long-term aim is to make programmable matter more robust and practical, leading to materials that can perform multiple tasks, such as an entire dining utensil set derived from one piece of foldable material.
www.seas.harvard.edu

The Light Electric

Audio History: Technikgeschichte für Auge und Ohr

posted: 07.11.2010 in Audio & Video

Als am Ende des 19. Jahrhunderts elektrische Lichter zum ersten Mal aufflackerten, lieferten sich zwei Technologien ein Kopfan- Kopf Rennen: Die Bogenlampe und die Glühbirne. Der Ausgang dieses Rennens ist bekannt, wir erzählen, wie es begann.

Diese Audio-Datei herunterladen
PDF
471.28 KB

Linktipp: www.radiolab.org

posted: 23.10.2010 in Links & Media

Das Radiolab aus New York ist unser derzeitiger Liebling unter den Technik- und Wissenschafts-Podcasts. Die einstündigen Radiosendungen zu Themen wie Zeit, Zahlen oder Zufall sind nicht nur inhaltlich hervorragend recherchiert, sondern zudem sehr aufwändig, fast wie ein Hörspiel produziert. Sicher nur etwas für welche, die Englisch schon ein bisschen besser beherrschen, aber dann ein wirklicher Genuss.

Look Mom, no Wheels

posted: 19.10.2010 in News
Bild: Rex Bionics

Robotic exoskeleton, or Rex for short, is quite a deterring name for something every wheelchair user dreams of - a new pair of legs. The strap-on robotic legs enable a handicapped person to stand up, walk, move sideways, turn around, go up and down steps as well as walk on flat, hard surfaces including ramps and slopes.
The going is slow, because the legs have to be operated via two joysticks, but for most users the simple joy of getting up and looking someone straight in the eyes will more than make up for the slowness. Rex has been mainly developed by Richard Little and Robert Irving, who have the best of motives: Both their mothers are in wheelchairs and Irving has been diagnosed with Multiple Sclerosis and might need to use a wheelchair one day himself. Or make that a robotic exoskeleton.
www.rexbionics.com

Buchtipp: Englisch/Deutsch Bildwörterbuch

Pons, ISBN: 978-3-12-517873-1

posted: 16.10.2010 in Links & Media
Englisch/Deutsch Bildwörterbuch, Pons, ISBN: 978-3-12-517873-1

Immer im Bild
Wir Ingenieure sind visuelle Menschen. Gewohnt technische Zeichnungen zu lesen, skizzieren wir oft lieber einen Zusammenhang, als ihn lange zu erklären. Warum dann also nicht auch auf diese Art und Weise Vokablen lernen. Am besten geht das mit einem Bilderwörterbuch wie zum Beispiel unserem Pictorial auf Seite 22. Und für alltäglichere Begriffe gibt's das Englisch/Deutsch Bildwörterbuch von Pons.
Das listet auf seinen 368 Seiten ganze 10.000 Begriffe aus allen Lebensbereichen. Und zwar nicht nur auf Englisch, sondern eben auch auf Deutsch, damit es auf keinen Fall Missverständnisse gibt und sich die Übersetzung richtig einprägt.

186 Einträge
Seite [14 von 19]
Weiter zu Seite

Tags

Aktuelle Ausgabe

engine - Englisch für Ingenieure Nr. 1 2018

Themen in der aktuellen engine 1/2018

  • regulars: interview - a bright new beginning
  • features: meet this crazy new engine
  • technology: how tyre traction works
  • worldwide: travel – Thailand
  • language: idiomatic english

engine IN SOCIAL NETWORKS

 
 

 

Neue Stellenanzeigen

News von SCOPE - dem Fachportal für Produktion und Technik

News von handling.de

Weitere Services von engine

RSS Feeds
Abonnieren Sie die Inhalte des engine Log als RSS Feed
>>...mehr